Folgen

Wie verwende ich die Loopback-Funktion bei Scarlett 3rd Gen?

Dieser Artikel bezieht sich auf Scarlett 3rd gen Audio-Interfaces, die mit Focusrite Control 3.0 kompatibel sind (4i4, 8i6, 18i8 und 18i20)

Bei den oben genannten Scarlett 3rd Gen Audio-Interfaces haben wir eine neue Funktion namens Loopback hinzugefügt.
Mit der Loopback-Funktion von Focusrite Control können Sie andere Audioquellen von Ihrem Computer aus aufzeichnen (z. B. die Audioausgabe eines Webbrowsers). Loopback verwendet die "virtuellen" Eingänge des Scarlett, die keine physischen Anschlüsse an der Hardwareschnittstelle selbst haben, sondern in der DAW als Signalquelle für die Aufzeichnung ausgewählt werden können.

Wenn Sie also den Loopback-Ausgang als Aufnahmequelle für eine Mono- oder Stereo-DAW-Spur auswählen, können Sie von einer anderen Softwareanwendung in Ihre DAW aufnehmen.

Beachten Sie, dass Ihr Computer DAW 1 und DAW 2 als Standard-Soundausgangskanäle zuweist.

Die folgenden Schritte und weitere Funktionen finden Sie im Benutzerhandbuch der Focusrite Control-Software, welches Sie von unserer Webseite herunter laden können.

Im Folgenden finden Sie ein Beispiel für die Konfiguration von Loopback in Focusrite Control:

1. Wählen Sie auf der Registerkarte Loopback-Ausgabe die Audioquelle aus, die Sie in Ihre DAW zurückschleifen möchten.

Standard ist Wiedergabe 1-2.

2. Stellen Sie in Ihrer DAW sicher, dass die Loopback-Spuren für die Aufnahme aktiviert sind.

3. Erstellen Sie eine neue Audiospur.

4. Wichtig! - Schalten Sie den DAW-Kanal stumm oder stellen Sie den Ausgang auf No Output. Wenn Sie den Ausgang des Kanals, den Sie aufzeichnen, an DAW 1 & 2 weiterleiten, wird eine Rückkopplungsschleife erzeugt, die möglicherweise Ihre Lautsprecher oder - noch schlimmer - Ihre Ohren schädigt.

5. Stellen Sie sicher, dass der Loopback-Ausgang nicht stummgeschaltet ist.

6. Stellen Sie den DAW-Kanal auf Aufnahmefreigabe ein.

7. Nun werden alle auf Ihrem Computer wiedergegebenen Audiodaten, z. B. ein separates Audiowiedergabeprogramm oder ein Internetbrowser, aufnahmebereit in Ihre DAW geleitet. Klicken Sie in Ihrer DAW auf Aufnahme, um den Ton aufzunehmen.

War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 2 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Didn't find what you were looking for?

Search again using our search tool.